Die ersten Schlüsselschränke in Kaiserslautern und Köln sind installiert

  29 November 2014
Die ersten Schlüsselschränke in Kaiserslautern und Köln sind installiert
Die Technische Universität Kaiserslautern und die Energiebau Solarstrom Systeme sind die ersten fleetster-Kunden, die in den Genuss eines vollautomatischen Schlüsselschranks kommen. Beide nutzen einen Schlüsselschrank von der Firma traka, dem weltweiten Marktführer für Zugangssicherungssystemen. Unsere Software fleetster mit einer vollautomatischen Schlüsselverwaltung zu ergänzen war der nächste logische Schritt zu einer möglichst schlanken Fuhrparkverwaltung. So wird sogar ein Schlüsselverwalter überflüssig. Nachdem der Mitarbeiter sein Fahrzeug online gebucht hat, kann er ganz einfach mit seinem persönlichen PIN-Code oder RFID-Karte den Schlüsselschrank öffnen. Und selbstverständlich nur den Schlüssel für das vorher gebuchte Fahrzeug entnehmen. Auch die Führerscheinkontrolle wird direkt am Schrank durchgeführt und nicht vergessen. Nach der Fahrt fragt der Schlüsselschrank alle notwendigen Fragen, wie Sauberkeit, Tankstand, Schäden und Kilometerstand ab und nimmt anschließend den Schlüssel wieder zurück. Wird jetzt noch der Schlüsselschrank an einem Ort installiert, an dem er für jeden Mitarbeiter jederzeit problemlos zugänglich ist, ist das System perfekt. Jeder Mitarbeiter kann unabhängig von Öffnungszeiten oder An/Abwesenheit eines Schüsselverwalters mit den Poolfahrzeugen fahren – und so die Fahrzeuge besser auslasten. Des Weiteren haben sich traka und die Next Generation Mobility für eine strategische Partnerschaft entschieden. Um zum Einen fleetster und das Konzept Corporate CarSharing zu komplettieren, Fuhrparkverwaltung noch schlanker zu machen und zum Anderen um die Marktführerschaft weiter auszubauen. Wir sind gespannt, welche Unternehmen sich als nächstes für einen Schlüsselverwaltung mit Schlüsselschrank entscheiden und freuen uns auf alle Anfragen.