Interview im IHK-Magazin mit Tim Ruhoff | fleetster

  03 Juli 2015
Interview im IHK-Magazin mit Tim Ruhoff | fleetster
Der Begriff Shareconomy ist in aller Munde – denn immer mehr wird geteilt. Die Bohrmaschine, Privatfahrzeuge, Wohnungen und bei fleetster eben Poolfahrzeuge. Darüber hat unser Geschäftsführer, Tim Ruhoff, im IHK-Magazin ausführlich berichtet. Das Unternehmen teilt sich mit seinen Mitarbeitern die im Unternehmen bereits vorhandenen Poolfahrzeuge. Tagsüber für Geschäftsfahrten, am Feierabend und Wochenende für Privatfahrten. Die Mitarbeiter zahlen dafür einen kleinen Betrag, dass das Finanzamt nicht einen geldwerten Vorteil in Rechnung stellt, das Unternehmen spart somit Geld, die Mitarbeiter sind glücklich und die Poolfahrzeuge sind endlich besser ausgelastet. Außerdem haben mit der Software fleetster die Unternehmen endlich die Chance Ordnung und Transparenz in ihrem Fahrzeugpool zu schaffen. Der Fuhrparkmanager hat so immer im Blick wie viele Fahrzeuge tatsächlich gebraucht werden, kann überflüssige Fahrzeuge abschaffen und so wesentliche Kosten einsparen.