Bike Sharing Software

Stellen Sie Ihr Fahrradflotte für Mitarbeiter zur Verfügung. fleetster bietet Ihnen Buchungsplattform, Sharing App und Expertise.

Bike Sharing Software von fleetster arbeitet bislang mit Zahlenschlössern

fleetster macht einen weiteren Schritt in Richtung der wachsenden Mobilitätsplattform. Mit der kürzlich eingeführten Bike Sharing-Funktion haben Sie die Möglichkeit, neben den gemeinsamen Fahrzeugen auch Fahrräder innerhalb derselben Mobilitätsplattform zu verwalten und zu buchen.

Nutzer haben dann die Möglichkeit Fahrräder mittels PINs die Zahlenschlösser zu öffnen und zu benutzen. fleetster ist dafür bekannt hoch-qualitative High-Tech Produkte zu produzieren; hat sich beim Bike Sharing aber für einen hoch-qualitativen Low-Tech-Ansatz entschieden. Denn fleetster sucht nach der besten verfügbaren Lösung, auch wenn diese mechanisch ist.

In der nächsten Ausbaustufe werden digitale Schlösser integriert, die über Smartphone oder RFID verriegelt und entriegelt werden können.

Bike Sharing für Unternehmen

Buchung via App und Web-App - Verwendung von mechanischen Schlössern mit Zahlencodes
2,00€
pro Fahrrad, pro Monat

Bike Sharing als interessantes Mobilitätskonzept für Mitarbeiter

Wie der ADAC berichtet, hat der CarSharing-Markt in den letzten Jahren einen wahren Boom erlebt. So haben 2020, 100 neue Orte einen neuen CarSharing-Service getestet oder begonnen.

Dieser Boom hat auch nicht vor dem Fahrradmarkt Halt gemacht, und so sieht man heutzutage in fast jedem Stadtbild von Großstädten eine Form der Letzten-Meile-Mobilität. Oft sind dies Tretroller, oder aber auch Fahrräder und E-Bikes.

Auch Firmen haben den Trend der Mikromobilität erkannt und suchen immer häufiger nach Konzepten und Möglichkeiten ihren Mitarbeitern einen soliden Verleihservice dieser Fortbewegungsmittel zu bieten. Besonders in Unternehmen, bei denen Mitarbeiter oft zwischen verschiedenen Standorten oder weit-entfernten Gebäuden wechseln, kann ein Bike Sharing sehr sinnvoll sein.

Das fleetster Bike Sharing für Unternehmen - Wie funktioniert's?

Buchungs-Prozess - Wenn das Feature aktiviert ist, finden Nutzer eine eigene Karte auf dem Startbildschirm für Bike-Sharing-Buchungen. Fahrräder wurden vom regulären Buchungsprozess ausgeschlossen, um bessere Übersicht zu behalten. Während die Abrechnung herkömmlich, wie bei Autos, funktioniert, ist hier der Entfernungsschieberegler im Buchungs-Prozess entfernt worden, da dieser Wert für eine Fahrt mit dem Fahrrad irrelevant ist.

Schlüsselausgabe-Prozess - Um die Fahrradbuchung zu starten, müssen Sie zunächst das Fahrrad auf Schäden prüfen. Insofern alles in Ordnung ist, oder Sie neue Schäden hinzugefügt haben, erhalten Sie im Anschluss die Fahrradschloss-PIN angezeigt. Sie geben die PIN in das Zahlenschloss ein und starten Ihre Fahrt.
Bei der Rückgabe des Fahrrads werden Sie aufgefordert, eventuelle Schäden, die unterwegs entstanden sind, einzugeben. Abschließend bestätigen Sie, dass das Fahrrad (wenn es sich um ein eBike handelt) an der Ladestation hängt und das Fahrrad verschlossen wurde.

Persönliche Beratung

Unsere Mobilitäts-Experten stehen gerne für eine persönliche Beratung bereit. Profitieren Sie vom Expertenwissen unseres Teams, und besprechen Sie alle offenen Fragen und Unklarheiten bezüglich der Anforderungen Ihres Projekts.