OBD-Stecker zur Fuhrpark-Verwaltung

OBD-Telematik fürs Fuhrparkmanagement: behalten Sie vollen Überblick über die Bewegungen ihrer Flotte

Echtzeit-Datenübertragung des Fuhrparks dank Vernetzung durch OBD-Stecker

Die Digitalisierung hat in deutschen kleinen und mittelständischen Unternehmen in den letzten Jahren merklich zugenommen. Die Digitalisierung macht auch vor dem Fuhrpark einer Firma nicht Halt. Vor dem Hintergrund der komplexen Aufgaben und Kontrollpflichten eines Fuhrparkmanagers, stellt sich jedes Unternehmen die Frage, ob ein OBD-Stecker den Anforderungen eines professionellen Flottenmanagements gewachsen ist.

OBD-Stecker können Fuhrparkleiter die täglichen Aufgaben erleichtern und einen simplen Überblick über die Fahrzeugbewegungen des Fuhrparks geben. Der OBD-Stecker dient als Schnittstelle zwischen den Fahrzeugen und einem digitalen Software-System wie fleetster. Denn dank eines installierten OBD-Steckers, beginnt die Sammlung der Fahrzeugdaten, sobald der Motor gestartet wird. Informationen wie GPS, Tankfüllstand, und Kilometerstand können mittels des OBD-Steckers live übertragen werden.

Darauf basierend hat der Fuhrparkmanager zum einen, einen zentralen Überblick über alle Fahrzeuge, und zum anderen, kann er sich Alarme basierend auf gefahrenen Kilometern einstellen um gegebenenfalls nötige Reparaturen oder Wartungsarbeiten vorzunehmen - und zwar ohne jedes Fahrzeug manuell kontrollieren zu müssen.

Hier sehen Sie, wie der OBD-Stecker installiert wird und mit der fleetster Software verknüpft wird.