Software Produkt Portfolio

fleetster ist eine B2B Mobility Software. Fuhrparkmanagement, CarSharing und Führerscheinkontrolle sind nur Teile unserer Plattform und wir wachsen weiter. Sehen Sie hier, welche Produkte wir im Jahr 2020 zu unserem Angebot hinzugefügt haben.

Fuhrpark-Management

Mit dem Fuhrpark-Management Modul möchten wir Firmen und Mobilitätsanbietern dabei helfen alle Informationen rund um Ihre Fahrzeug-Flotte zu sortieren und Prozesse mehr und mehr zu automatisieren. Wenn eine gewisse Transparenz erreicht ist, helfen die Funktionen dabei Zeit und Kosten zu sparen und gegebenenfalls Aufgaben per Outsourcing an externe Anbieter zu übertragen.

Im Kern geht es also in dem Management von Fahrzeug-Daten in einer digitalen Fahrzeugakte. Unsere Funktionen umfassen aber auch: Schaden-Management, Strafzettel-Management, Erinnerungs-Funktion, Beschaffungs-Management und vieles mehr. Alle Daten können bequem per CSV importiert und exportiert werden. Außerdem ermöglicht eine Schnittstelle den Austausch von Daten mit Datenbanken des Kunden.

Corporate CarSharing

Poolfahrzeug-Verwaltung und Corporate CarSharing sind für uns das gleiche Thema. Unsere Idee zur Firmengründung war es Elektrofahrzeuge in Fuhrparks zu integrieren. Dazu brauchte es eine Buchungs-Software mit dem man diese eAutos teilen konnte. Damit war die Idee zum Corporate CarSharing geboren und haben wir zum Ziel, dass kein Poolfahrzeug mehr mit Outlook oder Excel verwaltet wird.

Neben der Software lässt sich der Prozess der Poolfahrzeugverwaltung nahezu vollständig automatisieren. Mit unseren elektronischen Fuhrpark-Schlüsselschränken lässt sich die Schlüsselübergabe für jedes Fahrzeug automatisieren. Mit einem OBD-Telematik-Stecker können die Daten aus dem Fahrzeug automatisch übertragen werden. Die High-End-Lösung in dem Zusammenhang ist das CarSharing Kit, bei dem sich die Fahrzeuge sogar per Smartphone öffnen lassen.

Elektronisches Fahrtenbuch

Das elektronische Fahrtenbuch von fleetster wurde für Fuhrparks entwickelt.

Es unterscheidet sich von anderen Anbietern, vor allem bei der Datenqualität, der festen Einbaumöglichkeit im Fahrzeug und der tiefen Integration in komplexe Anwendungsfälle, wie die Poolfahrzeugnutzung.

Das Fahrtenbuch kann mit unterschiedlichen Datenquellen aus dem Fahrzeug arbeiten und ist auf Finanzamt-Konformität zertifiziert.

Elektronische Führerschein-Kontrolle

Gerade in kleinen und mittleren Unternehmen wird der Fuhrpark oft unterschätzt. Zu oft wird kein Verantwortlicher für das Flottenmanagement benannt, sondern die Rezeption, das Sekretariat oder im schlimmsten Fall die Geschäftsführung selbst kümmert sich um den Fuhrpark.

Bei den organisatorischen Themen kann das bis zu einer gewissen Größe gutgehen, aber bei den Aufgaben mit möglichen juristischen Folgen ist das sehr riskant. Die Führerscheinkontrolle gehört aufgrund der Halterhaftung dazu und sollte dringend dokumentiert werden.

fleetster vereinfacht den Prozess der Führerscheinkontrolle und integriert die Informationen in alle anderen Module. Es ist zum Beispiel nicht mehr möglich ein Poolfahrzeug zu buchen, wenn man zu dem Zeitpunkt keine valide Führerscheinkontrolle mehr hat.

Öffentliches CarSharing

Vor einigen Jahren haben wir mit dem Stadtwerk.Regensburg das CarSharing HeyEarl gestartet. fleetster hat damals den Zuschlag erhalten, weil das Stadtwerk.Regensburg einen Anbieter gesucht hat, bei dem das Projekt-Team alle Vorgänge selbst steuern konnte.

Auch deer CarSharing verlässt sich auf fleetster und bietet an vielen Standorten im ländlichen Raum südlich von Stuttgart CarSharing-Fahrzeuge für das öffentliche CarSharing an. Seit 2020 gibt es sogar die Möglichkeit, CarSharing vom Stuttgarter Flughafen aus zu nutzen.

Ein weiteres Beispiel für die Nutzung des öffentlichen CarSharings ist die Firma mikar. Hier werden CarSharing-Systeme in Kommunen/Gemeinden, in Wohnanlagen und anderen Anwendungsfällen für Kunden bereitgestellt.

Alle genannten Partner und weitere öffentliche CarSharer bieten die Software im White Label in ihrem eigenen Design an. Die Nutzer können die Fahrzeuge einfach buchen, öffnen und schließen, und zwar über vollständig anpassbare Apps, die Ihre Unternehmensidentität widerspiegeln.

Bei der öffentlichen CarSharing-Lösung von fleetster empfiehlt sich der Einbau von Telematikeinheiten. Unsere integrierten schlüssellosen Zugangssysteme und einfache Zahlungsabwicklung schaffen qualitativ hochwertige Nutzererfahrungen.

Geo & Tracking

Dieses Modul wurde für Fuhrparkmanager entwickelt, die nach einer Fleet Tracking Software-Lösung suchen. Dabei sollen die bekannten Probleme, wie hohe Kraftstoffkosten, Fahrerproduktivität und Diebstahlschutz gelöst werden.

Mit dem Geo & Tracking-Modul von fleetster verschaffen Sie sich live einen 360-Grad-Überblick über die Bewegungen Ihrer Fahrzeugflotte. Neben der Live-GPS-Ortung und Routendokumentation haben Sie auch die Möglichkeit, Benachrichtigungen einzustellen, wenn Fahrzeuge in voreingestellte Geo-Zonen einfahren oder diese verlassen. Dies bietet eine wertvolle Grundlage für Analysen und hilft, Kosten zu senken und die Produktivität langfristig zu steigern.

Mit unserer OBD-Telematik-Einheit erfassen wir über 250 verschiedene Datenpunkte, die weitere Analysen und Optimierungen ermöglichen.

Zahlungs-Modul für CarSharing

Das fleetster Abrechnungs-Tool wird hauptsächlich in Verbindung mit den öffentlichen CarSharing-Modulen verwendet. Bei der Entwicklung ging es vor allem darum, dass CarSharing- und Mobilitätsanbieter bei der Abrechnung flexibel bleiben und den gesamten Prozess kontrollieren können.

Deshalb unterteilt sich das Zahlungsmodul in die Komponenten:

1. Abrechnung

2. Rechnungsstellung

3. Zahlung

Die Philosophie ist dabei, dass der Anbieter jeden Vorgang kontrollieren und ggf. ergänzen kann (z.B. aufgrund von Schäden, Verschmutzungen, usw.) und der eigentliche Zahlungsprozess erst angestoßen wird, wenn alle Daten kontrolliert wurden.

Dieser Vorgang muss aber nicht lange dauern und ist bei vielen Kunden live im Einsatz.

Bike Sharing

Wir glauben, dass es viele Fahrräder in Firmen (z.B. auf Werksgeländen) gibt, bei denen es darum geht, den Überblick zu behalten und dabei möglichst günstig zu arbeiten.

Das BikeSharing von fleetster kommt ohne teure Hardware aus und kann mit der Hilfe eines Zahlenschlosses betrieben werden.

In der nächsten Ausbaustufe werden außerdem Bluetooth-Schlösser integriert, mit denen sich der Prozess dann weiter vereinfachen lässt.